• karriere-mitarbeiterstimmen-anke-header-neu.png

Interview mit Anke – CDO & Leitung der Group IT

Warum bietet Storch-Ciret so einen großen Gestaltungsspielraum?  

Mein Gefühl ist: Hier kann ich echt sein. Wenn ein Mitarbeiter echt ist, führt es dazu, dass andere auch echt sind, authentisches Handeln kostet weit weniger Kraft als angstbehaftetes Vermeiden von Fehlern. Und Authentizität ermöglicht schnelle Entscheidungen, schnelles Lernen, spart unnötige Kraft für Versteckspiele und ermöglicht schnelle Wirksamkeit. Das trägt zu dem Selbstbewusstsein eines ganzen Unternehmens bei, aus eigener Kraft Weltmarktführer zu werden oder zu bleiben. Mit einem ausgelaugten Team, das immer Angst vor Fehlern hat, wird man heute nichts mehr. Ich erlebe, dass Ideen erwünscht sind und wir alle aufgefordert sind, diese nicht nur denken zu dürfen, sondern auch angehen zu können.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Bevor ich zu Storch-Ciret kam, war ich in meinen Gründungsplänen Purpose-getrieben – ich wünschte mir sinnstiftende Formen der Zusammenarbeit und ein Unternehmen, was die Wirtschaftlichkeit dieser Organisationsform erkennt. Viele Unternehmen glauben noch immer an veraltete Konzepte zur Personalkostenreduktion. Ich vage heute zu behaupten, dass eine Organisation mit 25% der Mitarbeiter einer klassisch geführten Unternehmung auskommt, wenn es auf sinnstiftende Formen der Zusammenarbeit setzt und ein angstfreies Lernen und Handeln ermöglicht. Komponenten wie Zugehörigkeitsgefühl sind dabei niemals veraltet. Das Tolle an meinem Job: ich kann neben den spannenden technischen Aufgabenfeldern die Ideen der Organisationsentwicklung ausprobieren. Ich sehe meine Aufgabe als Führungskraft darin, meinen Teams die Umgebung zu schaffen, den besten Teil in sich täglich beitragen zu können und damit ein wirtschaftliches Wachstum des Unternehmens zu ermöglichen.

 

Das habe ich bei Storch-Ciret gefunden. Neben meinen Aufgaben kann ich hier auch Ideen zu einer modernen Organisationsentwicklung einbringen – in einem wertschätzenden Team und in einem Unternehmen, dem Klarheit in der Kommunikation wichtig ist.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Herausfordernd an der Leitung von IT-Bereichen schein in allen Firmen ähnlich gelagert: wenn alles reibungslos funktioniert, so fällt das kaum auf. Komplexe Risiko-Minimierung sind außerhalb der IT kaum sichtbar. Corona hat uns hier sehr gefordert – deswegen sind wir stolz, den Wechsel in 90% Flex-Office sehr kurzfristig ermöglicht zu haben.
Meine Top-Mitarbeiter stehen ungern im Rampenlicht – ihnen trotzdem immer ausreichend Wertschätzung für die komplexen Aufgaben zu vermitteln, kann mal zu kurz kommen – ganz besonders in Zeiten, in denen wir uns wenig persönlich treffen.

IT ist und bleibt ein kostenintensives Ressort. Die Balance zwischen Innovationsfreude und Budgeterreichung ist und bleibt eine Herausforderung der IT-Leitung. Nicht zuletzt wegen der wachsenden Cyber-Crime Angriffswege, denen alle Unternehmen ausgesetzt sind und für deren Abwehr viele Ressourcen erforderlich sind.

Was macht Dein Team aus?

Meine IT-Abteilungen zeichnen sich durch eine kleine Anzahl Mitarbeitern aus, die einander schätzen, schon lange zusammenarbeiten und sich vertrauen. Die neuen Mitarbeiter haben wir gemeinsam ausgesucht und auf das Zusammenpassen ganz besonderen Wert gelegt.
Ich erlebe ein Team, das von der Sinnhaftigkeit von Aufgaben überzeugt sein möchte – und nicht von „Macht“. Ein echtes Zusammengehörigkeitsempfinden ist spürbar sowie die Bereitschaft, eine breite Zahl an Themen zu betreuen. Je stärker wir wachsen, desto mehr bilden sich Themenschwerpunkte aus – dennoch achten wir sehr auf Vermeiden von Silos in der IT. Ich habe das Glück, einen top Expertenlevel im Team zu wissen, mit Weitblick und Offenheit für Neues und darüber hinaus: wirklich nette Menschen.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Weil ich eine Kongruenz mit den Zielen und Werten des Unternehmens und den Zielen, die ich selbst spüre, erleben kann. Das sind Übereinstimmungen, die einfach schon vorhanden waren, bevor ich hier angefangen habe und die über das Geschäftliche hinausreichen. Werte werden ernst genommen, wurden explizit neu definiert und ich kann ganz natürlich nach diesen handeln, weil ich mich mit ihnen verbunden fühle: Leidenschaft, Neugier, Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Teamgeist.

 

Das könnte Dich auch interessieren